Gruppenarbeit

Die Gruppenarbeit - In der Gruppe sind wir stark!

 

Ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung ist nach unserer Auffassung die Gruppenarbeit, bei der mehrere Hundebesitzer gleichzeitig mit ihren Hunden trainieren.

 

Für einen sozialisierten Umgang braucht  ein Hund Erfahrung mit seinen Artgenossen. Diese Erfahrung lernt Ihr Hund am Besten in der Gruppe.

 

Im Gruppentraining  wird unter Anleitung unserer Ausbilder, gezielt auf das Verhalten des einzelnen Hundes eingewirkt. Lernen Sie Kommandos und Ausbildungstechniken bzw. wann Sie diese  einsetzen.

 

Gefestigt wird die Zusammenarbeit zwischen Hundehalter und Hund, auch wenn er durch andere Hunde abgelenkt wird.

 

Es werden viele Gehorsamsübungen wie z. B. "Sitz", "Platz" und "Bleib" geübt.

 

Auch das Gehen in der Gruppe-  hintereinander, nebeneinander und durcheinander ist nicht immer einfach und kostet einige Übung und vor allem Vertrauen zwischen Hund und Hundeführer.

 

Der Hund wird in der Gruppenarbeit mit Alltagssituationen konfrontiert. Es wird trainiert, dass der Hund in der Unterordnung bleiben muss, obwohl Reizpunkte gesetzt werden, wie z.B. Ball werfen, Begegnung mit Gehhilfen, Personen mit Regenschirm  und vieles mehr.

 

Es wird das Sozialverhalten  gefördert und positiv beeinflusst.

 

In der Gruppe gibt es keine Alters- oder Rassenbeschränkungen, jeder ist willkommen;  junge und alte, sportliche und gemütliche.